Issue Management


Strategische Rechtsberatung orientiert sich an Prozessen und Issues. Das Issues Management ermöglicht einen integrativen, internationalen und interdisziplinären Umgang mit der Problemlösung.

Reputation Management als Beispiel

Als Beispiel eines solchen Arbeitsfeldes und Teilbereich des Issuemanagements diene das Reputation Management, mit dem ich mich mit Professor Walter von Wartburg seit meiner Wiederkehr aus Cambridge im Sommer 1999 beschäftigte und das den guten Ruf von Unternehmen als Kernwert und Erfolgsfaktor in den Mittelpunkt setzt. Es geht um folgendes:

Mit der Globalisierung, der Konvergenz der Kommunikationstechnologien, der Mediatisierung und der verstärkten internationalen rechtlichen Exponiertheit steigt das Bedürfnis des Top Managements, die Wahrnehmungen und Erwartungen an die Schlüsselpersonen und an die Unternehmung professionell zu handhaben. Nicht erfüllte Erwartungen und Wahrnehmungen werden im heutigen Umfeld sehr schnell zu – negativen – „Realitäten“.

Das Risikomanagement für Unternehmen und Organisationen betrifft heute nicht nur finanzielle und materielle Fragen. Immer häufiger zeigt sich, dass es genauso um die Erhaltung von bedeutenden Werten wie den guten Ruf von Firmen, Organisationen, Namen und Marken geht. Bei der Bewertung von Firmen durch Finanzanalysten spielt der Ruf – die Corporate Reputation – einer Firma neben der zahlenmässigen Beurteilung eine zunehmend wesentliche Rolle.

Unternehmensbewerter erwähnen dabei den Markenwert, Corporate Citizenship und die Beziehung zu den wichtigsten Interessengruppen, was alles in allem in einem „Goodwillfaktor“, der über die traditionelle Bewertung eines Unternehmens hinausgeht, zusammengefasst wird.

Mehrere Analysten sprechen sich heute für einen anerkannten „Reputation Value Index“ aus, der erlauben würde, über die Exponiertheit einer Unternehmensreputation vergleichend und rational zu entscheiden. Die Reputation des Top Managements und des Unternehmens wird mehr und mehr zu einem entscheidenden Glied in der Wertekette.

Corporate Reputation Management umfasst die kommunikative/rechtliche Seite eines modernen, ganzheitlichen Managements, das in Richtung Nachhaltigkeit (Sustainability) und Business Excellence geht. Mit Corporate Reputation Management werden mögliche Problemfelder (und natürlich auch besondere Chancen) der öffentlichen Meinung frühzeitig erkannt (Issue Management) und durch vorbeugende Kommunikationsstrategien (Perception Management) positiv bewältigt oder zumindest in ihren Folgen rechtzeitig eingedämmt (Exposure Management) oder die Schadenfelder aktiv bearbeitet (Crisis Management).

Die Vernachlässigung des Faktors Reputation kann Führungsgremien lähmen und ein Unternehmen finanziell für lange Zeit schwächen. Mangelt es an einer korrekten Lage-Beurteilung des Managements, so entwickelt sich rasch ein Vertrauensschwund mit entsprechenden wirtschaftlichen Folgen: Kapitalgeber „steigen“ aus, Mitarbeiterleistungen und Qualität sinken, Kunden wandern ab, Lieferan-ten und Vertriebspartner ziehen sich zurück – und last but not least politische Instanzen versuchen, künftiges Fehlverhalten durch zusätzliche Regulation einzudämmen.

Ich bin in diesen Bereichen mit ausgewiesenen Spezialisten vernetzt, die im Verbund oder alleine eine Reihe von Dienstleistungen anbieten; so etwa Dienstleistungen im Bereich strategischer und operativer Massnahmen zum Aufbau, zur Verbesserung und Sicherung des guten Rufs von Unternehmen und Produktmarken. Auftraggeber sind CEO's und Verwaltungsräte, die das herkömmliche Risk Management für ihre Firma oder ihre Organisation zeitgemäss breiter abstützen. Die Dienstleistungen zielen auf die Abdeckung jener Bedürfnisse ab, die durch eine vermehrte Exponiertheit des Top Managements, der Unternehmen, der Produktemarken und der starken Beeinflussung der veröffentlichten und öffentlichen Meinung entstehen. Die Reputation des obersten Managements, des Unternehmens und seiner "Marke" beeinflusst immer stärker die Bewertung eines Unternehmens im Kapitalmarkt, das Image und die Kundenpräferenz für die Produkte.Dienstleistungen zur Vermeidung bzw. Behandlung kritischer Situationen und im Umgang mit öffentlicher Kritik.

Ich habe vor allem Expertenwissen im Bereich Recht und Reputation und allgemein zu Recht und Kommunikation entwickelt, dieses Expertenwissen in ein erweitertes Issue Management eingeführt und als wichtigen Bestandteil einer Strategischen Rechtsberatung etablierten.

Download
Bibliographie "Corporate Reputation Management"
(PDF, 8 KB)
Bibliographie "Law and Reputation"
(PDF, 8 KB)
Unternehmens-
kommunikation in turbulenten Zeiten "Recht und Kommunikation"
(PDF, 220 KB)
Corporate Communication in turbulent times "Law and Communication"
(PDF, 136 KB)