General Counsels Club

[ General Counsels Club ]   [ General Counsel Netzwerk ]  
[ Wissenschaftlicher Leseclub ]   [ Legal Culture Club ]  
[ Strategy Club ]  

General Counsels massgeblicher schweizerischer Unternehmen, die international tätig sind, treffen sich auf Initiative von Jens Drolshammer im Rahmen einer kommerziellen Dienstleistung institutionalisiert viermal im Jahr im The Salon. Zu den gegenwärtigen Mitgliedern gehören Frau Barbara Senn (Conzzeta AG), Frau Karin Anderegg (UBS Investment Bank), Frau Karin Portmann (Charles Vögele Trading AG), Dr. Christian Wind, Dr. Hans Peter Pfirter, Lonza (Alumni), Thomas Anwander (Rieter Management AG), Christian Reber (Spectrum Value Management Ltd.) und Dr. Andreas Meier (Institut Straumann). Die Benennung erfolgt auf Einladung. Die jeweiligen Begegnungen beginnen um 16.00 Uhr und sind in einen geschäftlichen Teil mit einer Standardtraktandenliste und einen gesellschaftlichen Teil bestehend aus Aperitif und gemeinsamen Nachtessen aufgeteilt. Jedes zweite Mal wird ein externer Gast als zu befragender Spezialist eingeladen, der auch am Nachtessen teilnimmt. Die Standardtraktandenliste lautet:

  1. Wo stehen wir? (5 min.)
    (Umgang mit Terminplanungen, Sequenzierung der Behandlung der Themata, Teilnehmer)

  2. Was hat der Berater aus seinem jüngsten Erfahrungsbereich als für alle bedeutsam mitzuteilen (je 3 min.).
    Es geht um eine vorbereitete Kurzpräsentation eines ausgewählten Themas. Es sind Hinweise und allfällige Klärungen und nicht Diskussionen dieser Themata.

  3. Schwerpunktthema (90 min.).

  4. Carte Blanche Jens Drolshammer (10 min.).

  5. Was wird jeden in nächster Zeit als General Counsel dringlich beschäftigen ( je 2 min.)?
    Es geht um eine vorbedachte Kommunikation einer den General Counsel in absehbarer Zeit spezifisch bedrängenden Frage (aus Zeitgründen erfolgt hier keine Befragung)

  6. Auswahl der Themata für nächste Begegnung. Vorschlag der Einführung einer moderaten Themenplanung (10 min.)

  7. Varia


Der General Counsel Club bietet einen geschützten Ort für einen Umgang auch mit sehr vertraulichen Fragestellungen. Jede TeilnehmerIn hat gewohnheitsmässig Anspruch darauf, dass die anderen Teilnehmer auf ihre Fragen in kritischen Bereichen aus der Sicht ihrer Unternehmen jeweils Stellung nehmen. Die Gespräche sind demzufolge vertraulich, sie werden nicht protokolliert und auch nicht auf Video aufgenommen. Im General Counsel Club versuchen wir Professionalität mit Kameradschaftlichkeit und Kollegialität in einer besonderen Vertrauensatmosphäre zu verbinden.

Der General Counsels Club plant zu gegebener Zeit zusammen mit dem General Counsel Netzwerk gewisse Initiativen zur vermehrten Profilierung des Berufs des Unternehmensjuristen zu initiieren und zu begleiten. Zuweilen führe ich auf Wunsch auch zusätzliche Anlässe für den General Counsel Club und das General Counsel Netzwerk durch.