Neuigkeiten
A Timely Turn to the Laywer? Globalisierung und die Anglo-Amerikanisierung von Recht und Rechtsberufen - Essays Zürich/St. Gallen, 2009, A Timely Turn to the Lawyer? Globalisierung und die Anglo-Amerikanisierung von Recht und Rechtsberufen - Essays, 2009 XII, 1138 Seiten, broschiert, CHF 148.-.

2010
Berater der Schweizerischen Eidgenossenschaft und der UBS in Phase der parlamentarischen Genehmigung und Umsetzung des Staatsvertrages Schweiz / USA in der causa UBS

2009
Berater der Schweizerischen Eidgenossenschaft in der Phase des Entstehens und der Verhandlung des Staatsvertrages Schweiz / USA in der causa UBS

März 2009
Mitglied der Expertenkommission des Bundesrates für das Bankgeheimnis und für internationale Steuern

12. Mai 2009, 18.15
Abschiedsvorlesung Jens Drolshammer, "'The Global Groove of Harvard Yard' Persoenliches zur Person in der Globalisierung und der Anglo-Anglo-Amerikanisierung von Recht und Rechsberufen"
Universität St. Gallen, Senatsraum


Die Mitglieder des Legal Culture Club werden als General Editor Board die neue englischsprachige Publikationsreihe des Dike Verlags Dike Law Books wissenschaftlich betreuen:

Prof. Dr. iur. Thomas Cottier, Universität Bern; Prof. Dr. iur. Jens Drolshammer, Rechtsanwalt in Zürich, Universität St. Gallen; Prof. Dr. iur. Wolfgang Ernst, Universität Zürich; Prof. Dr. iur. Urs Gasser, Berkman Center for Internet & Society, Harvard University; Prof. Dr. iur. Thomas Probst, Universität Fribourg; Prof. Dr. iur. Cyrill Rigamonti, Universität Bern; Prof. Dr. iur. Hans-Ueli Vogt, Universität Zürich; Prof. Dr. iur. Franz Werro, Universität Fribourg/Georgetown Law, Washington D.C.

A Timely Turn to the Laywer? Globalisierung und die Anglo-Amerikanisierung von Recht und Rechtsberufen - Essays Zürich/St. Gallen, 2009, A Timely Turn to the Lawyer? Globalisierung und die Anglo-Amerikanisierung von Recht und Rechtsberufen - Essays,
2009 XII, 1138 Seiten, broschiert, CHF 148.-.
Aus globaler Perspektive war das Rechtsgeschehen in den vergangenen drei Dekaden zunehmend durch die Globalisierung beeinflusst.
Amerikanisches Recht und amerikanische Rechtskultur haben in diesem Prozess der Internationalisierung von Anfang an eine wichtige Rolle gespielt, was sich auch auf die international tätigen Juristen auswirkt, welche die Entstehung, Anwendung und Durchsetzung von Recht massgeblich mitbestimmen. Bis anhin wurden die Auswirkungen des zunehmend globalisierten Rechtsgeschehens auf das Arbeitsumfeld und die Tätigkeit dieser Juristen jedoch wenig beobachtet, untersucht und beschrieben.
Alle in diesem Buch zusammengestellten 20 Essays stammen aus der Zeit zwischen 1998 und 2008 und sind im Wesentlichen in den jährlichen Forschungsaufenthalten des Autors am European Law Research Center der Harvard Law School entstanden. Sie setzen sich durchgehend mit Primärerfahrungen des Autors auseinander, die er im Rahmen anwaltlicher Mandate, von akademischen Lehrveranstaltungen und der Planung von internationalen Studienprogrammen machte.
Ziel der Publikation ist es, Licht in diese bis anhin wenig behandelte Thematik zu bringen, die nicht zuletzt aufgrund ihrer Aktualität eine über den legal process hinausgehende Bedeutung aufweist. Dabei liegt der Fokus auf einer neuartigen personalistischen Konzeptualisierung der «new international lawyers» als Rechtsakteure im Rechtsgeschehen der Globalisierung.

Inhaltsübersicht

A. Das angelsächsische Umfeld des International Lawyers

1. Neue Herausforderungen für die Rechtswissenschaft und für die Rechtspraxis in Zusammenhang mit der zunehmenden Vernetzung der Weltwirtschaft
2. Die Rolle der Tendenz einer Amerikanisierung der Rechtsordnung, Rechtsberufe und Rechtsausbildung im Bereich der International Practice of Law
3. Die neuen Anforderungen an den International Lawyer und dessen Ausbildung heute - aus internationaler und schweizerischer Perspektive
4. «From the Horse's Mouth» - Rechtsberufe am Wind der Amerikanisierung: Betroffenheit und Umgang mit der amerikanischen Rechtskultur durch Leiter von Rechtsabteilungen schweizerischer multinationaler Unternehmen, durch international tätige Rechtsanwälte, Verwaltungs- und Regulierungsbehörden sowie durch Gerichte in der Schweiz und in Europa, 2007/2008

B. Die Internationalisierung der Rechtsausbildung und Forschung des International Lawyers im Wandel

5. Der Anwalt als Hochschullehrer
6. Ein didaktisches Experiment an der Universität St. Gallen und ein Plädoyer für eine transaktionale Lehrmethode
7. Die Methodik für eine Neuausrichtung der Ausbildung zum International Lawyer: Leitlinien und Thesen für einen Approach
8. Thesen zur Festlegung der Ausbildungsziele und Ausbildungsmethoden bei einer Neuausrichtung der Rechtsausbildung des «New International Lawyers»
9. Verlangt die Globalisierung eine Neuausrichtung der Forschung? Beispiele von Forschungsfeldern im Bereich Recht und Management aus Sicht eines International Lawyers
10. Die Internationalisierung der Rechtsausbildung und Forschung zum International Lawyer und International Manager - von knowledge to activity: eine «Kür» für wenige oder eine «Pflicht» für immer mehr?

C. International Lawyers als Professionals und international lawfirms als professional Service Firms in a networked society

11. Introduction: On the Way to a Globalized Practice of Law?!
12. Managing the International Law Firm: Nuisance or Necessity?
13. The Future Legal Structure of International Law Firms - is the Experience of the Big Five in Structuring, Auditing and Consulting Organizations Relevant?
14. «Die Situationalität des vernetzten Anwalts» - zu Wandel und Wandeltauglichkeit in der International Practice of Law
15. A College of International Lawyers in a Networked Society? The Need for Conceptualization of the «New International Lawyer» from a Global Perspective

D. Lawyering and Beyond - Strategischere Dimensionen juristischer Tätigkeit im internationalisierten Umfeld

16. Mit Prozessieren den Holocaust bewältigen? Die Rolle des Zivilrechts und Zivilprozesses beim Versuch der Wiedergutmachung internationaler Katastrophen
17. 9/11 «Attack on America»: The Consequences - from a Legal Perspective - the Role of Law, Lawyers and Law Enforcement in Times of Crisis
18. Recht, Rechtsberufe und Rechtsreputation als Faktoren der internationalen Wettbewerbsfähigkeit - Where Have All the Layers Gone?
19. Risk and Response - Zur Notwendigkeit eines strategischen Umgangs mit Catastrophic Risks in Grenzbereichen technologischer und wissenschaftlicher Entwicklungen
20. English as the Language of Law? - An Essay on the Lingua Franca of a shrinking world

E. The Path to a Turn to the Lawyer(s) - Amerikanische Konzepte und Ideen für einen Blue Print «to take it global»

Darin erstmals veröffentlicht:
«From the Horse's Mouth» - Rechtsberufe am Wind der Amerikanisierung: Betroffenheit und Umgang mit der amerikanischen Rechtskultur durch Leiter von Rechtsabteilungen schweizerischer multinationaler Unternehmen, durch international tätige Rechtsanwälte, Verwaltungs- und Regulierungsbehörden sowie durch Gerichte in der Schweiz und in Europa, 2007/2008, in: A Timely Turn to the Laywer? Globalisierung und die Anglo-Amerikanisierung von Recht und Rechtsberufen - Essays
in: A Timely Turn to the Laywer? Globalisierung und die Anglo-Amerikanisierung von Recht und Rechtsberufen - Essays, Zürich/St. Gallen, 2009, p. 157-298.

«Attack on America»: The Consequences - from a Legal Perspective - the Role of Law, Lawyers and Law Enforcement (Special event immediately after event)
in: A Timely Turn to the Laywer? Globalisierung und die Anglo-Amerikanisierung von Recht und Rechtsberufen - Essays, Zürich/St. Gallen, 2009, p. 661-676.

The Path to the Turn to the Lawyer(s)? - Amerikanische Konzepte und Ideen für einen Blue Print "to take it global"
in: A Timely Turn to the Laywer? Globalisierung und die Anglo-Amerikanisierung von Recht und Rechtsberufen - Essays, Zürich/St.Gallen, 2009, p. 863-1134.
Downloads
Flyer A Timely Turn to the Lawyer
(pdf; 2.47 Mb)